image

Gigabyte unterstellt ASUS Betrug

image
03.08.04 um 19:47 Uhr in Kategorie Mainboard
Gigabyte unterstellt ASUS Betrug
Gigabyte, einer mit der Marktführer im Mainboardbereich, hat den großen Konkurrenten ASUS des Betrugs bei verschiedenen Leistungmessungen der Mainboards mit den neuen Intel-Chipsätzen 925x und 915x beschuldigt. Die Boards der 925x/915x Serie von ASUS hat bei 3D-Performance-Tests sehr viel höhere Ergebnisse erreicht.

Laut Gigabyte habe man "aus Neugierde" das ASUS PSAD2 Premium Board getestet und in den Einstellungen neue Einstellmöglichkeit entdeckt namens "Peg Link Mode". "Diese Einstellmöglichkeit übertaktet heimlich die Frequenzen von Speicher und Kern bei PCI Express Grafikkarten von ATI." behauptet Gigabyte. "Es handelt sich bei Peg Link Mode offensichtlich nicht um eine Verbesserung des Mainboards, sondern um eine reine Verbesserung der Grafikkartenleistung, augenscheinlich mit dem Sinn die Werte bei 3D-Grafik-Benchmarks zu erhöhen."

Angaben zufolge von Gigabyte wurde diese spezielle Einstellmöglichkeit weder der Öffentlichkeit noch den Medien mitgeteilt.

"Diese Politik verwirrt die Öffentlichkeit, versucht einen unfairen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz zu ermöglichen und statuiert einfach ein schlechtes Beispiel, dem die Mitbewerber eventuell gezwungen sind zu folgen," so fügte die Firma hinzu.

"Wir fordern alle Hersteller auf, sich an die üblichen professionellen Standards zu halten und vollständige Auskunft über alle speziellen Einstellungen oder Veränderungen gegenüber der Öffentlichkeit und den Mitbewerbern zu geben, um so dem Verbraucher die Möglichkeit der freien Wahl zu lassen," zitiert der britische Inquirer Gigabyte weiter.

Zu den Anschuldigungen hat ASUS sich bisher nicht geäussert.

Autor: Chefkoch | Quelle: Winfuture
News bewerten:
starstarstarstarstar
- Bitte einloggen!

Lesezeichen:


- Anzeige -


4
 Kommentar(e)

Al_Borland am 04.08.2004 um 02:12 Uhr
nun ja, übertakten kann jeder, behaupte ich mal. das hat dann nichts mit besserer performance zu tun. wenn bessere benchmark-werte ausschliesslich auf die übertaktung zurückzuführen sind und die kunden deshalb eher zu asus-boards greifen, dann ist das wettbewerbs-verzerrung. noch dazu wurde die öffentlichkeit darüber nicht informiert.
bin mal gespannt, was asus dazu sagt...

andre@600mhz am 04.08.2004 um 01:21 Uhr
Hallo,
und selbst wenn, ist doch latte welche Funktion die Performance bringt, hauptsache Leistung!
Welche Technik Asus nu benutzt um schneller zu sein ist doch deren Sache!

Gruß, André

IntelForLife am 03.08.2004 um 23:51 Uhr
die sind doch nur neidisch, das asus höhere verkaufszahlen hat.

und wenn es war sein sollte, was ist daran schlim? die wollen asus nur eins auswischen

Baschdi am 03.08.2004 um 23:37 Uhr
Hartes Ding!

Wenn das stimmt können die sich warm anziehen... nur die Beweisführung von Gigabyte ist noch anzuzweifeln :rolleyes:

Alle Kommentare im Forum ansehen

Kommentar hinzufügen:

Du musst dich einloggen, um Kommentare zu verfassen. Wenn du noch keinen Account besitzt, kannst du dich hier registrieren.

COMMUNITY
FOLGE UNS
NEWSFILTER
Zeitraum:

Kategorie:

AKTUELLER ARTIKEL
Crucial M500 SSD im RAID-0
Crucial M500 SSD im RAID-0
Solid State Drives sind in aller Munde, nicht zuletzt aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit und der praktisch nicht vorhandenen Hitzeentwicklung. Fakt ist jedenfalls, das der Storage-Markt derzeit für den Computer-Endverb...

ipv6