/ Hardwarelabs » Artikel » Festplatten & Laufwerke » Crucial M500 SSD im RAID-0  » 
image

Crucial M500 SSD im RAID-0

-

Einleitung

image


Solid State Drives sind in aller Munde, nicht zuletzt aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit und der praktisch nicht vorhandenen Hitzeentwicklung. Fakt ist jedenfalls das der Storage-Markt derzeit für den Computer-Endverbraucher nichts schnelleres bietet als eine SSD. Das wäre auch alles schön und gut, wäre da nicht eine immer größer werdende Randgruppe, die sich gerne selbst als Enthusiasten schimpfen. Um diesem Motto gerecht zu werden und dem Geschwindigkeitswahnsinn auf den Grund zu gehen, haben wir redaktionsintern mit dem Gedanken gespielt, zwei identische SSDs in ein Stripeset, bessergesagt in einen RAID 0 Verbund, zu packen und somit SSD-technisch nach den Sternen zu greifen.

Die Firma Crucial, Tochterunternehmen von Micron, hat uns kurzerhand zwei Crucial M500 SSDs mit der Kapazität von 480 Gigabyte zur Verfügung gestellt, mit denen wir das Experiment starten wollen.


INHALTSVERZEICHNIS
4. 

Fazit

COMMUNITY
FOLGE UNS
LESEZEICHEN
Intel X25-M 160GB G2 SSD
Intel X25-M 160GB G2 SSD
Nachdem wir uns vor kurzem SSDs von Kingston, Patriot und Crucial angesehen haben, folgt nun ein Kurztest eines Intel Modells. Die X25-M der zweiten Generation mit dem Codenamen "Postville" ist mit 34nm NAND-Flashspeicher ausgestattet und bes...

ipv6