/ Hardwarelabs » Artikel » Festplatten & Laufwerke » Crucial m4 SSD 256GB vs. Kingston HyperX SSD 240GB » 
image

Crucial m4 SSD 256GB vs. Kingston HyperX SSD 240GB

-

Einleitung

image


Vor etwa einem Jahr haben wir uns die Crucial RealSSD C300 angesehen, die überdurchschnittlich gute Werte lieferte und seinerzeit unseren Editors Choice Award gewann. Mit dem SATA 3.0 Interface, dem großen Cache sowie dem schnellen Marvell Controller setzte sie neue Maßstäbe in der SSD-Branche. Nun möchte Crucial, die Tochterfirma von Micron, an dieser Erfolgsserie anknüpfen und bringt die m4 SSD - oder auch Crucial RealSSD C400, wenn man sie als direkten Nachfolger betrachtet.

Doch auch der Speicherriese Kingston legt im SSD Segment nach: So stand der Modellname HyperX bisher immer für die hauseigene High-End-Arbeitsspeicherserie, doch ab sofort bietet der Hersteller auch eine SSD unter diesen Namen an. Mit einem SATA 3.0 Interface und dem aktuellen SandForce Controller geht sie in diesem Test an den Start.

Ob sich die neuen Technologien der beiden Hersteller bewähren und ob sich die theoretischen Herstellerangaben in unserem Testlabor in die Praxis umsetzen lassen, erfahrt ihr auf den nächsten Seiten.


COMMUNITY
FOLGE UNS
LESEZEICHEN
Intel X25-M 160GB G2 SSD
Intel X25-M 160GB G2 SSD
Nachdem wir uns vor kurzem SSDs von Kingston, Patriot und Crucial angesehen haben, folgt nun ein Kurztest eines Intel Modells. Die X25-M der zweiten Generation mit dem Codenamen "Postville" ist mit 34nm NAND-Flashspeicher ausgestattet und bes...

ipv6