/ Hardwarelabs » Artikel » Festplatten & Laufwerke » Drei Speichergiganten mit vier Terrabyte im Test  » 
image

Drei Speichergiganten mit vier Terrabyte im Test

-

Einleitung

image

Auch im Zeitalter der Solid State Drive hat die herkömmliche Hard Disk Drive ihren festen Standpunkt auf dem Markt, denn nur die mechanischen Speichermedien können derzeit Kapazitäten von bis zu vier Terrabyte in einem Laufwerk bieten. Auch wenn der Markt im Bereich der mechanischen Festplatten, im Gegensatz zu früher, deutlich übersichtlicher geworden ist, gibt es immer noch viele Modelle mit unterschiedlichen Eigenschaften. Um Ihnen einen Durchblick zu verschaffen, haben wir uns zwei vier Terrabyte große Modelle von Seagate und eines von Toshiba zu uns in die Redaktion bestellt und stellen den drei Kandidaten auf die Benchmarkprobe.


COMMUNITY
FOLGE UNS
LESEZEICHEN
Intel X25-M 160GB G2 SSD
Intel X25-M 160GB G2 SSD
Nachdem wir uns vor kurzem SSDs von Kingston, Patriot und Crucial angesehen haben, folgt nun ein Kurztest eines Intel Modells. Die X25-M der zweiten Generation mit dem Codenamen "Postville" ist mit 34nm NAND-Flashspeicher ausgestattet und bes...

ipv6