/ Hardwarelabs » Artikel » Festplatten & Laufwerke » Drei Speichergiganten mit vier Terrabyte im Test  » 
image

Drei Speichergiganten mit vier Terrabyte im Test

-

Fazit

image
Am Ende dieses Tests kann gesagt werden das er von den Ergebnissen her nicht ausgewogener sein hätte können. Alle drei Festplatten haben ihre Stärken und ihre Schwächen so viel steht fest, deshalb können wir in diesem Fall auch keinen Award verleihen. Jedoch wollen wir nun in diesem Fazit die Feinheiten der drei Modelle ausmacht herausarbeiten und somit den Test Revue passieren lassen.

Bei den Benchmarks zeigt Seagates Constellation ES3 die bessere Perfomance, die beiden letzten Plätze teilen sich abwechselnd die Toshiba Enterprise und die Seagate NAS HDD. Die große Ausnahme bei den Benchmarks zeigt sich bei der Reaktionszeit, wo sich die Toshiba Enterprise an die Spitze setzen kann.

Betrachten wir die Ergebnisse von der Bootzeit, so gewinnt an dieser Stelle wieder die Toshiba, mit einer knappen Sekunde Vorsprung. Den Sieg bei den thermischen Werten sichert sich ganz klar Seagates NAS HDD, wobei an dieser Stelle auch erwähnt werden muss, dass sie durch die geringe Rotationsrate von 5400rpm deutlich im Vorteil zu den schneller drehenden Kontrahenten ist. Bei den Server-Festplatten kann sich die Enterprise etwas von der Constellation absetzten und befördert damit die schnelle Seagate auf den letzten Platz.

Preislich kann sich die NAS HDD mit rund 156€ ganz klar an die Spitze der drei Kandidaten setzen, jedoch kauft man damit auch eine etwas schlechteren Perfomance und eine "abgespeckte" Garantie von drei Jahren ein.
Bei den Server-Storage kann sich ebenfalls die Seagate Constellation ES3 an die Spitze setzen, welche mit 287€ zu Buche schlägt, dafür aber eine spitzen Perfomance sowie fünf Jahre Garantie mit sich bringt.
Das Schlusslicht bildet die Toshiba Enterprise welche mit 314€ schlappe 27€ teurer ist als die Konkurrenz, jedoch auch mit einer ausgewogenen Perfomance sowie ebenfalls fünf Jahren Garantie aufwarten kann.

Für den Home-Storage ist allemal die NAS HDD zu empfehlen, sie ist günstig, riesig groß und bringt eine ordentliche Leistung mit.

Beim Server-Storage oder auch Enthusiasten-Home-Storage scheiden sich die Geister, ob nun Seagate oder Toshiba, dies muss jeder für sich entscheiden. Beide Platten haben klar ihre Vor- und Nachteile, somit sind für uns beide empfehlenswert.




COMMUNITY
FOLGE UNS
LESEZEICHEN
ADATA Classic CH 11
ADATA Classic CH 11
Daten: Sie müssen oft von A nach B transportiert werden, Notebooks brauchen eine Festplatten-Speichererweiterung und Backups müssen irgendwo gesichert werden. Schnell ist der Entschluss gefasst: eine externe Festplatte muss her, die idealerweise kompakt is...

ipv6