/ Hardwarelabs » Artikel » Grafikkarten » Kurztest - 2x ATI Radeon HD 7770 im Kreuzfeuer! » 
image

Kurztest - 2x ATI Radeon HD 7770 im Kreuzfeuer!

-

Einleitung

image
Crossfire = teuer, stromhungrig und verhältnismäßig ineffizient? Muss nicht sein. AMD brachte 2012 die Radeon HD7770 auf den Markt, die als einzelne Karte leistungstechnisch dem Mainstreambereich zugeordnet werden kann. Was geschieht jedoch wenn man die HD7770 um ein weiteres Exemplar zu einem CrossfireX-System erweitert? Was passiert wenn man das Duo dann durch eine Taktsteigerung zusätzlich die Sporen gibt? Reicht die Performance der zwei Karten dann auch für den Eintritt in den High-End-Bereich? Beziehungsweise: Können es die zwei Karten für rund 230 EUR mit den großen Brüdern HD7950 und GTX670 aufnehmen?

Um diese Fragen zu klären haben wir uns zwei werkseitig übertaktete Modelle, bestehend aus der Asus HD7770 DirectCU TOP sowie der HIS IceQX HD7770, in die Redaktion bestellt.



COMMUNITY
FOLGE UNS
LESEZEICHEN
ATI Radeon HD 5770 1GB
ATI Radeon HD 5770 1GB
Bei den beiden größten Grafikchipherstellern ATI und Nvidia lag der Fokus bisher entweder darauf, viel Leistung oder aber eine hohe Energie-Effizienz zu erreichen. Doch diese beiden Eigenschafen zu kombinieren, ist bisher noch keinem der Bei...

ipv6