/ Hardwarelabs » Artikel » Sonstiges » Monitore im Test 2013 » 
image

Monitore im Test 2013

-

Fazit

image
Lassen wir diesen Test doch noch einmal Revue passieren, dann kommen wir zu den folgenden Ergebnissen. Der 22 Zoll große S22C450H ist ein gutes Einsteigermodell mit einem ausgewogenen Bild und zeitgemäßer Ausstattung. Darüber hinaus kann sein Design auf den meisten Schreibtischen durchaus überzeugen, soviel steht fest. Dennoch lässt die Bildqualität im direkten Vergleich zu den teureren und auch größeren Modellen ein wenig zu wünschen übrig –man kann eben nicht alles zu dem angemessenen Preis von rund 180 Euro haben.

Der S24C450MW hingegen kann mit einer großzügigen Bildfläche, einer hervorragenden Bildqualität und einer ergonomischen Vielfalt aufwarten. Die Ausstattung fällt auch hier nicht gerade knapp aus und weiß durch seine Funktionalität zu überzeugen. Gerade da wo kein Platz für externe Lautsprecher auf dem Desktop ist, wird der S24C450MW durch seine eingebauten Lautsprecher durchaus zu einem interessanten Kandidat. Zu guter Letzt kann sich das schlichte Design hervorragend in jeder Arbeits- oder auch Spieleumgebung einfügen. Diese durchaus positiven Eigenschaften machen den rund 230 Euro teuren S24C450MW zu unserem Testsieger.





Enthusiasten werden den S27C750P lieben. Das MVA-Panel verspricht nicht nur Bildqualität auf höchstem Niveau sondern auch einen der besten Schwarzwerte bei aktuellen LED-Monitoren. Ausstattungstechnisch wurde ebenfalls an nichts gespart. Das Design ist, für Samsung typisch, auf sehr hochwertige Materialien getrimmt. Schade nur, dass sich hinter dem schicken Aluminiumlook nur einfacher Kunststoff verbirgt. So ist dieses Modell durchaus ein technisch wie auch optisch ansprechendes Modell, wenn man eben bei der Optik nicht so genau hinschaut. Bei dem stolzen Straßenpreis von rund 320 Euro kann man letztendlich doch nicht meckern, gerade wenn man beachtet was einem dafür geboten wird.


COMMUNITY
FOLGE UNS
LESEZEICHEN
Crucial M500 SSD im RAID-0
Crucial M500 SSD im RAID-0
Solid State Drives sind in aller Munde, nicht zuletzt aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit und der praktisch nicht vorhandenen Hitzeentwicklung. Fakt ist jedenfalls, das der Storage-Markt derzeit für den Computer-Endverb...

ipv6