/ Hardwarelabs » Artikel » Mainboard/CPU/RAM » Princo Turbo vs. G.Skill Ripjaws X » 
image

Princo Turbo vs. G.Skill Ripjaws X

-

Einleitung

image


Der Speicherspezialist G.Skill ist bekannt für seine hervorragenden Overclocking-Speicherkits. So hat das taiwanesische Unternehmen zuletzt die neue Ripjaws X-Serie auf den Markt gebracht, die sich bereits großer Beliebtheit erfreuen. Schon auf der diesjährigen Cebit trafen wir überraschend auf den Speichermedienhersteller PRINCO, der hauptsächlich für seine CD- und DVD-Rohlinge bekannt ist. Doch dieses Jahr hatte es das Unternehmen auf einen ganz anderen Bereich abgesehen: Arbeitsspeicher. In dem heutigen Test wollen wir die 2133 MHz schnellen PRINCO Module gegen die ebenfalls auf 2133 MHz getakteten Ripjaws X antreten lassen.


INHALTSVERZEICHNIS
4. 

Fazit

COMMUNITY
FOLGE UNS
LESEZEICHEN
ADATA XPG Gaming Series v2.0 im Kurztest
ADATA XPG Gaming Series v2.0 im Kurztest
Neuigkeiten aus dem Hause ADATA: Der Taiwanesische Hersteller erweitert seine XPG Speichermodule um die Gaming Series. Die Dual- und Triple-Channel-Kits werden mit Frequenzen von 1600, 1866 sowie 2000 MHz angeboten. Bei der Speicherkapazität k...

ipv6