/ Hardwarelabs » Artikel » Netzteile » be quiet! Dark Power PRO 750W » 
image

be quiet! Dark Power PRO 750W

-

Fazit

image

Das neue Dark Power PRO 750W aus dem Hause be quiet! konnte uns überzeugen. Der Hersteller hat einige neue Ideen in dem Modell verwirklicht. Dazu gehören neben dem aussergewöhnlichen Design auch die Funktion namens Overclocking Key, die das Zusammenschalten der 12V Schienen ermöglicht. Das Kabelmanagement ist einfach aufgebaut und vertauschungssicher, so dass auch Einsteiger keine Probleme bei dem Anschluss der Komponenten haben sollten. Die Effizienz gibt der Hersteller mit 91% (bei 50% Last) im 230V bzw. 89% im 115V Netz an und schlittert somit knapp an der 80Plus Gold Zertifizierung vorbei. Die Technik ist aktuell - dazu gehören die DC-DC Technologie, der aktuelle ATX 12V V2.3, EPS 12V V2.92 sowie der Energy Star 5.0 Standard.

Die Kabel sind selbst für Big-Tower ausreichend lang dimensioniert und dank Kabelummantelung auch sauber im System installiert. Die insgesamt 4 PCI-Express Anschlüsse ermöglichen den Betrieb von SLI-Systemen, die dank Overclocking Key auch keine Limitierung auf den 12V Schienen befürchten müssen. In Puncto Geräuschentwicklung konnte be quiet! seinem Namen alle Ehre erweisen - das Netzteil ist ausgesprochen leise.

Abschließend verleihen wir dem be quiet! Dark Power PRO 750W für das gelungene Gesamtwerk unseren begehrten Editors Choice Award. Mit einem Preis von ca. 137 EUR (inkl. Mwst. + Versand, Geizhals, Stand 03/2010) ist das Dark Power PRO 750W durchaus konkurrenzfähig. Die Konkurrenzmodelle aus dem Hause Seasonic und Enermax sind etwas teurer (ca. 150 EUR), bieten allerdings auch eine 80Plus Gold Zertifizierung. Hier muss jeder User für sich entscheiden ob der Aufpreis gerechtfertigt ist oder nicht.


Dark Power PRO 750W
03/2010


INHALTSVERZEICHNIS
4. 

Fazit

COMMUNITY
FOLGE UNS
LESEZEICHEN
Enermax Modu87+ 500W
Enermax Modu87+ 500W
Die Effizienz von Netzteilen ist schon lange nicht mehr nur ein Qualitätsmerkmal der Geräte, Effizienzen jenseits der 80% gelten selbst im unteren Martksegment als Standard. Die Entwicklung der letzten Jahre ermöglicht heute schon Effizienzwerte von über...

ipv6